Waiting For The Sun

Vegane Sonnenbrillen von WAITING FOR THE SUN

Die Marke WAITING FOR THE SUN wurde 2007 von zwei Geschwistern in Paris gegründet. Ziel der beiden war es, modische Sonnenbrillen zu entwerfen und dabei die Eleganz französischer Mode mit der Leichtigkeit des kalifornischen Lifestyles zu verbinden. Dass die Marke dabei den Namen eines Nummer-1-Albums der Band The Doors trägt, wirkt da nur passend. Immerhin stammte die Band aus Kalifornien und ihr Leadsänger Jim Morrison liegt heute in Paris begraben.

Doch das ist nicht alles. Es ging ihnen um mehr als nur das. WAITING FOR THE SUN sollte nicht nur für hochwertige Sonnenbrillen stehen, sondern auch für Nachhaltigkeit. Daher setzten sie früh auf nachhaltige, nachwachsende Rohstoffe und begannen Brillengestelle ganz aus Holz zu entwerfen und dabei auf Plastik so weit wie irgend möglich zu verzichten.

Später kamen Brillen mit ultraleichten und filigranen Rahmen aus Metall hinzu, aber auch solche aus klassischem Acetat und zuletzt eine weitere Reihe mit Rahmen aus bois², einem ganz neuen, von WAITING FOR THE SUN selbst entwickelten Werkstoff, der sich am ehesten als Plastik aus Holz beschreiben lässt und vollständig biologisch abbaubar ist.

Innovation und Nachhaltigkeit, Qualität und Design – das ist WAITING FOR THE SUN.

WAITING FOR THE SUN

13 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

13 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite